Letzte Änderung: Montag 7. Mai 2018

Aktuelle Informationen zu Fortbildungsveranstaltungen

 

Einladung zur Veranstaltung zum Thema

„Sprachkompetenz und Mathematikleistung”

  Termin:   4. Juni 2018, 13:00 – 17:30 Uhr
  Ort:   Stadtschulrat für Wien
  Inskriptionsnummer:   6618HFL601 (PH-Wien)

Ziele:

Wissen um die Bedeutung der kommunikativen und kognitiven Funktion von Sprache für die Ausbildung mathematischer Kompetenzen erwerben.
Auseinandersetzung mit Fallbeispielen, welche die sprachlichen Schwierigkeiten von Schülern und Schülerinnen sichtbar machen.
Kennenlernen von Strategien, wie der Erwerb entsprechender sprachlicher Kompetenzen im Mathematikunterricht unterstützt werden kann.

Inhalt:

Im Rahmen des Vortrags werden empirische Daten und Fälle dargestellt, welche den Zusammenhang zwischen sprachlichen und mathematischen Kompetenzen aufzeigen. Im Workshop werden Strategien erarbeitet, wie im Mathematikunterricht die Entwicklung jener sprachlichen Fähigkeiten unterstützt werden kann, die für das Lösen von Mathematikaufgaben wichtig sind.

Referentin:

Prof. Dr. Susanne Prediger, Technische Universität Dortmund Institut für Entwicklung und Erforschung des Mathematikunterrichts, Fakultät für Mathematik.

 

Der neue Newsletter mit Informationen zu geplanten Fortbildungsveranstaltungen im Wintersemester 2018/19 ist da.

Newsletter - Mai 2018 (pdf)

Inskription: 1. – 31. Mai 2018 an der PH Wien

 

Nachlese zur Tagung zum Thema

„Bildungssprachliche Kompetenzen
im mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterricht –
Umgang mit Vielfalt”

Dr.in Alexandra Wojnesitz

Vortrag: „Was haben wir mit Deutsch am Hut?" (pdf)

Workshop: Sprachsensibler Unterricht in der Praxis der Sekundarstufe (pdf)

Univ.-Ass. Mag. Dr. Jürgen Struger

Vortrag: „Gedanken klären, Wissen sichtbar machen – Schreiben als fächerübergreifende Methode des Lernens und Lehrens" (pdf)

 

Förderung von Kleinprojekten

Haben Sie eine Projektidee, die Sie mit Ihrer Klasse/Lerngruppe in Ihrem Gegenstand oder fächerübergreifend umsetzen möchten?
Sie möchten das Projekt rasch und unbürokratisch realisieren?
Sie bräuchten dazu aber Geld für Materialien (max. 250,--)?
Das Projekt ist aber nicht groß oder umfangreich genug, um es beim IMST-Fonds einzureichen?

Dann sind Sie beim NAWI-Netzwerk Wien genau richtig. Wir fördern (Klein)projekte mit Materialkosten bis 250,-- €.

Wie gehen Sie vor?

Sie laden sich das Antragsformular herunter, füllen es aus und senden es an Maga. Ilse Wenzl: mailto:ilse.wenzl[at]gmx.at

Sie bekommen so rasch wie möglich Bescheid, ob und in welcher Höhe Ihr Vorhaben gefördert wird. Nach Abschluss des Projekts reichen Sie innerhalb von zwei Wochen die Rechnungen ein und verfassen noch den 2. Teil des Projektbeschreibungsformulars (dafür gibt es für Sie ein Extrahonorar von 50,-- € als kleine Anerkennung für Ihre zusätzliche Arbeit).

Wir freuen uns über Ihre Unterrichtsinnovationen.

Antrag - Kleinprojekte (doc)

Antrag - Kleinprojekte (pdf)